Thomas Kerstner, Tuba

© Christoph Müller-Girod

Thomas Kerstner stammt aus dem Burgenland in Österreich und erhielt seine erste musikalische Ausbildung im Alter von zwölf Jahren beim örtlichen Musikverein. Später wechselte er an das Gymnasium für Studierende der Musik in Oberschützen. Er absolvierte sein Bachelorstudium mit Auszeichnung an der Kunstuniversität Graz bei Professor Dr. Josef Maierhofer und sein Masterstudium bei Professor Jens Bjørn-Larsen an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, welches er 2015 ebenfalls mit Auszeichnung abschloss. Gastsemester führten ihn an das Konservatorium Wien Privatuniversität zu Paul Halwax und an die Folkwang Universität Essen zu Ulrich Haas. Nach Erfolgen bei nationalen Wettbewerben erreichte er 2013 den 3. Preis beim 3. Internationalen Tuba-Wettbewerb in Lieksa/Finnland. Bevor Thomas Kerstner im Januar 2010 die Stelle bei den Dortmunder Philharmonikern antrat, war er bereits von 2008 bis 2009 im Orchester der Volksoper Wien engagiert.

Neben seiner Tätigkeit als Orchestermusiker ist er seinen Wurzeln in der Blasmusik treu geblieben. Darum ist er seit 2015 auch regelmäßig mit der österreichischen Musikgruppe „Da Blechhauf‘n“ unterwegs und macht dort „Blechmusik mit einem Hauch Ironie“.