Matthias Grimminger, Klarinette

© Christoph Müller-Girod

Matthias Grimminger ist seit 1991 als Bassklarinettist bei den Dortmunder Philharmonikern. Er hatte vorher an der Musikhochschule Detmold Klarinette und Komposition studiert. Außer Klarinette spielt er auch Saxophon und geht gerne, sofern es die Dienstbelastung erlaubt, in Schulklassen, um seine Instrumente vorzustellen.
Neben seiner Tätigkeit im Philharmonischen Orchester betreibt er mit seinem Kompagnon Henning Hagedorn seit vielen Jahren den Verlag Artivo Music und komponiert und arrangiert hauptsächlich für Musiktheater und Orchester. Im Dortmunder Theater war neben vielen Bearbeitungen (für Konzerte, Operetten, Musicals und den Tenor Hannes Brock) auch im Ballett Manon Lescaut (nach Puccini) zu sehen und zu hören. Auch der Eröffnungssong zu den Familienkonzerten der Philharmoniker stammt mit aus seiner Feder.
Die jüngsten Arbeiten sind u.a. die rekonstruierte Urfassungen der Operette Das weisse Rössl von Ralph Benatzky sowie die Urfassungen mehrerer Operetten von Paul Abraham. Als Instrumentalist spielt er in mehreren Kammermusikgruppen mit, als Jazzmusiker auch u.a. im Ensemble Jazz in Opera.