Yumi Kanzaki, 1. Violine

© Paul Galke

Yumi Kanzaki wurde in Osaka geboren. Sie studierte an der Tokio Universität für Künstler (Geidai). 2010 kam sie nach Deutschland, um ihre Ausbildung bei Prof. Mihaela Martin an der Hochschule für Musik Köln abzurunden.

Sie trat als Solistin bei Konzerten verschiedener Orchester auf, unter anderem mit dem Osaka Philharmonie Orchestra, dem Japan Philharmonie Orchestra, dem Sofia Philharmonie Orchestra, der Jenaer Philharmonie, dem Sofia Sinfonietta Orchestra, dem Sendai Philharmonie Orchestra, dem Kyoto Philharmonie Orchestra, dem Kansai Philharmonie Orchestra, dem Japan Century Philharmonie Orchestra und dem Senri Philharmonie Orchestra. Sie gewann beim 3. Internationalen Emil Kamilarov Wettbewerb 2013, beim 17. Settsu Camellia Wettbewerb 2002 und beim 54. Nationalen Musikwettbewerb in Japan für Junge Studenten 2000. 2004 erhielt sie den 4. Preis beim 5. Internationalen Tchaikovsky Wettbewerb für Junge Musiker.

Seit 2015 ist sie Mitglied der 1. Violinen bei den Dortmunder Philharmonikern.