Denis Krotov, Violoncello

© Paul Galke

Denis Krotov studierte zunächst in seiner Heimatstadt Moskau. In Deutschland studierte er bei Prof. Julius Berger und bestand sein Konzertexamen mit Auszeichnung. Er gewann 1996 beim 45. internationalen ARD-Musikwettbewerb den 3. Preis, beim internationalen G.B. Viotti Musikwettbewerb in Vercelli (Italien) den 2. Preis, sowie den 3. Preis beim internatinalen Cellowettbewerb in Markneukirchen. Desweiteren wurde er mit dem Landgraf-von-Hessen Preis beim internationalen Cellofestival in Kronberg i. Taunus, dem Preis der Johannes Gutenberg Universität Mainz sowie mit dem Sonderpreis des Landes Rheinland-Pfalz für junge Künstler ausgezeichnet.

Seit 1998 ist er Mitglied der Dortmunder  Philharmoniker.