Mitsugu Hotta, stv. Solo-Trompete

© Christoph Müller-Girod

Mitsugu Hotta absolvierte sein Trompetenstudium in Japan, bevor er 2005 sein Diplom an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar bei Prof. Uwe Komischke ablegte. An derselben Hochschule folgte ein Aufbaustudium für das Konzertexamen. Neben seinen Studien in Deutschland erwarb Hotta Orchestererfahrungen als Substitut der Jenaer Philharmonie und als Praktikant der SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg sowie als Aushilfe bei folgenden Orchestern: Staatskapelle Weimar, Münchner Kammerorchester, Duisburger Philharmoniker, Bochumer Symphoniker, Neue Philharmonie für Westfalen, Philharmonisches Orchester Erfurt, Südthüringisches Staatstheater Meiningen. Seit August 2008 ist Hotta als Wechseltrompeter bei den Dortmunder Philharmonikern engagiert.