Christiane Dimigen, Oboe & Englischhorn

© Paul Galke

Christiane Dimigen studierte bei Prof. Albrecht Gürsching (Hamburg) und Prof. Günter Passin (München). Nach Stationen im Europäischen Jugendorchester, bei der Jungen Deutschen Philharmonie, den Bremer Philharmonikern und dem DSO Berlin kam sie 1993 als Solo-Englischhornistin zu den Dortmunder Philharmonikern.

Christiane Dimigen unterrichtete an der Hochschule der Künste in Berlin und der Musikhochschule Köln, Abt. Wuppertal. Als Mitglied des Albert-Schweitzer-Quintetts war sie Preisträgerin beim Deutschen Musikwettbewerb sowie beim ARD-Wettbewerb und erhielt 1990 den Deutschen Schallplattenpreis. Sie ist u.a. beim Schleswig-Holstein-Festival, beim Kissinger Sommer, beim Lockenhaus-Kammermusikfestival und bei den Musiktagen Mondsee aufgetreten.