Tomoko Tadokoro, Solo-Kontrabass

© Paul Galke

Tomoko Tadokoro ist in Tokyo geboren. Sie absolvierte an der Tokyo National University bei Prof. Yoshio Nagashima und an der Mozarteum Universität Salzburg bei Prof. Christine Hoock ihr Studium. In der Saison 2004/2005 war sie als Aushilfe bei den Bamberger Symphonikern engagiert. 2006 folgten ein Stipendium bei der Ferenc-Fricsay-Orchesterakademie und ab Februar 2007 bis März 2008 ein Zeitvertrag im Deutschen Symphonie-Orchester Berlin.

Seit April 2008 ist sie Solo-Kontrabassistin bei den Dortmunder Philharmonikern und seit September 2009 Lehrassistentin an der Universität Mozarteum Salzburg. Darüber hinaus spielt sie regelmäßig im Saito Kinen Orchestra in Japan mit Seiji Ozawa.