Emanuel Matz, Vorspieler Violoncello

© Christoph Müller-Girod

Emanuel Matz wurde in Frankfurt/Main geboren und erhielt seit seinem sechsten Lebensjahr Cellountericht. Nach dem Abitur studierte er erst in Frankfurt bei Prof. Gerhard Mantel und wechselte dann an die Folkwanghochschule Essen, wo er in der Klasse von Prof. Christoph Richter 1999 seine künstlerische Reifeprüfung und 2001 sein Konzertexamen ablegte. Während des Studiums spielte es in der Jungen Deutschen Philharmonie, dem Gustav Mahler Orchester und den Essener Philharmonikern und wurde 2002 stv. Solocellist beim Philharmonischen Staatsorchester Halle.

Seit 2004 ist er Vorspieler bei den Dortmunder Philharmonikern. Als Solist und Mitglied verschiedener Kammermusikensembles trat er u.a. in der Alten Oper Frankfurt, dem Konzerthaus Dortmund und der Philharmonie Essen auf.