Roman Nowicki, Solo-Viola

© Paul Galke

Roman Nowicki schloss sein Bratschenstudium 1978 mit dem Magisterdiplom ab. Im gleichen Jahr übernahm er die Position des Solobratschers bei den Dortmunder Philharmonikern, nachdem er fünf Jahre zuvor Mitglied des Kammerorchesters des polnischen Rundfunks gewesen war. Nowicki unterrichtete von 1989 bis 1998 an der Dortmunder Musikhochschule, von 1991 bis 1999 war er Dozent an der Sommerakademie für Bildende Kunst, Musik und Theater in Neuburg/Donau. Konzertreisen als Solist mit renommierten Orchestern und als Kammermusikpartner führten ihn u.a. nach Ungarn, Polen, Italien, Japan und Korea.