10. Philharmonisches Konzert "himmel_reich"

Dienstag, 3. Juli 2018 - 20.00 Uhr, Konzerthaus Dortmund

Gabriel Feltz, Dirigent | Emily Newton, Michaela Kaune, Ashley Thouret, Sopran | Iris Vermillion, Janina Baechle, Alt | Brenden Patrick Gunnell, Tenor | Markus Eiche, Bariton | Karl-Heinz Lehner, Bass | Knabenchor der Chorakademie Dortmund (Einstudierung: Jost Salm) | Tschechischer Philharmonischer Chor Brno (Einstudierung: Petr Fiala) | Slowakischer Philharmonischer Chor Bratislava (Einstudierung: Petr Fiala) | Dortmunder Philharmoniker

Gustav Mahler: 8. Sinfonie Es-Dur, „Sinfonie der Tausend“

© Magdalena Spinn

Gustav Mahler (1860—1911)8. Sinfonie Es-Dur, „Sinfonie der Tausend“

Die Idee zu seiner 8. Sinfonie trifft Gustav Mahler blitzartig. „Ich schlage den Hymnus ‚Veni creator spiritus‘ auf – und wie mit einem Schlage steht das Ganze vor mir.“ Seine zunächst konventionellen Ideen zu einem neuen Werk werden immer außergewöhnlicher. Ganz unterschiedliche Texte zwingt Mahler zu einer Einheit zusammen: den Pfingsthymnus und den Schluss des zweiten Teils von Goethes Faust, der den Hörer musikalisch ins himmel_reich entführt. Die 8. Sinfonie sprengt schließlich alle Gattungsgrenzen, sie ist Oratorium, Messe, Oper und Kantate zugleich, eine Synthese aus Gesang und Sinfonik, spektakulär und mitreißend. Schon die Uraufführung in München gerät zu
einem europaweit mit Spannung erwarteten Event, das geschickt inszeniert ist. Das Publikum reist sogar mit Sonderzügen an. Der Jubel, der sich über Mahler ergießt, lässt eine halbe Stunde lang den Saal erbeben: ein Komponist auf dem Höhepunkt seines Ruhmes. Jede Aufführung des Werkes ist ein Ereignis. Gabriel Feltz krönt damit diese Spielzeit – und verwandelt das Konzerthaus in ein klingendes Universum!

19.15 Uhr WirStimmenEin – GMD Gabriel Feltz gibt Einblick ins Programm, im Komponistenfoyer

 

 

Hier geht es zum Kartenkauf